Bookmark and Share

   

"Grüne" Damen und Herren

Was leisten Grüne Damen und Herren?

„Guten Tag Frau Scheidler, mein Name ist Münker, ich komme von den Grünen Damen und Herren.“         

„Was ist denn das für eine Organisation?“

„Wir sind ehrenamtliche Mitarbeiter in Krankenhäusern oder sozialen Einrichtungen und somit auch hier in der CELENUS Klinik für Neurologie in Hilchenbach. Unsere Aufgaben bestehen in der Betreuung von Patientinnen und Patienten. Wir leisten das, was Pflegepersonal und Krankenschwestern aus Zeit- und Kostengründen nicht mehr leisten können. Das heißt konkret, wir machen kleine Besorgungen im Städtchen, gehen oder fahren mit Rollator- oder Rollstuhlpatienten spazieren, unterhalten uns mit ihnen und hören zu. Wir unterliegen, wie z.B. Priester und Ärzte, dem Schweigegebot und wer möchte, kann seine Sorgen bei uns abladen. Dazu bedarf es natürlich eines Vertrauens, das sich im Laufe des Klinikaufenthaltes aufbaut. Unsere Kranken leiden an den Folgen von Schlaganfällen, an Morbus Parkinson, Multiple Sklerose oder Schädel-Hirnverletzungen. Die Aufgaben der Grünen Damen und Herren sind daher umfangreich und vielseitig.“

„Also, da habe ich gleich mal eine Frage: Mein Brillenglas ist aus der Fassung gesprungen. Können Sie mir auch hier helfen?“ „Aber natürlich . . .“

„Herr Münker, wie viele ehrenamtliche Mitarbeiter sind denn hier in der Klinik und wie oft sind Sie hier tätig?“

„Derzeit sind wir ein Team von 14 grünen Kolleginnen und Kollegen, die jeweils ein- oder zweimal in der Woche nachmittags eingesetzt werden.- Das Haus bietet auch ein vielseitiges Freizeitangebot. Nach Abschluss der med. Anwendungen können Sie basteln, singen, oder auch Vorträge hören. An jedem Freitag, von 17 bis 17.30 findet eine ökumenische Andacht statt. Dazu laden wir Grünen Sie herzlich ein, und soweit Sie Hilfe benötigen, geleiten wir Sie zur Andacht hin und wieder auf Ihre Station zurück, damit Sie Ihr Abendbrot nicht versäumen.“

Wolfram Weyandt